„Lyo­­nel Feinin­­ger: Dessauer Stadt­­an­­sich­ten – Eine Auss­tel­­lung zum 150. Geburts­­tag“

Der Anhal­ti­sche Kunst­ver­ein empfiehlt: Die Auss­tel­lung des FÖRDERVEREIN MEISTERHÄUSER DESSAU e.V. in Koope­ra­tion mit der Stadt Dessau Roßlau: „Lyo­nel Feinin­ger: Dessauer Stadt­an­sich­ten – Eine Auss­tel­lung zum 150. Geburts­tag“

Frei­luft-Auss­tel­lung vom 03. Okto­ber bis 14. Novem­ber 2021 in der Dessauer Innen­stadt, vor dem Bauhaus­mu­seum und dem Stadt­park.

Lyonel Feinin­ger war der von Walter Gropius erst­be­ru­fene Meis­ter für das neu gegrün­dete Staat­li­che Bauhaus in Weimar. Am Bauhaus in Dessau wirkte er als Meis­ter ohne Lehr­ver­pflich­tung von 1926 – 1932, bevor er 1933 als letz­ter Bauhaus­meis­ter Dessau verließ. In seinen Dessauer Jahren hatte Feinin­ger eine durch­aus krea­tive und produk­tive Zeit in seiner Profes­sion als Maler, wenn­gleich nur sehr wenige Motive Dessau und das Umfeld betref­fen. 1928 begann er, sich mit dem moder­nen Medium der Foto­gra­fie zu beschäf­ti­gen und dies vor allem auch in seinem persön­li­chen Umfeld vor Ort. Er entdeckte das Foto­gra­fie­ren für sich zunächst durch nächt­li­che Streif­züge in der Stadt Dessau. Motive sind das Bauh­aus­ge­bäude und die Meis­ter­häu­ser, von denen er eines mit seiner Fami­lie bewohnte. Aber auch die Dessauer Innen­stadt, die Elbe und Land­schaft sowie der Dessauer Bahn­hof und die Züge waren beliebte Motive.

Während Feinin­ger als Maler, Grafi­ker und Kari­ka­tu­rist schon zu Lebzei­ten Weltruhm erlangte, ist sein foto­gra­fi­sches Oeuvre heute kaum bekannt. Die ausge­stell­ten Foto­gra­fien stam­men aus dem priva­ten Lyonel-Feinin­ger-Archiv, welches sich in der Harvard Univer­sity/ Busch-Reisin­ger Museum befin­det. Es umfasst über 18.000, teil­weise bislang nicht veröf­fent­lichte Foto­ne­ga­tive und Dias, welche Einbli­cke in das beein­dru­ckende foto­gra­fi­sche Oeuvre Lyonel Feinin­gers geben sowie ein wert­vol­les und bedeu­ten­des Zeit­zeug­nis Dessauer Stadt­ge­schichte darstel­len.

Die Auss­tel­lung soll zugleich anre­gen, die foto­gra­fier­ten Orte zu besu­chen, denn ein großer Teil ist heute noch vorhan­den und kann auf einem herbst­li­chen Spazier­gang entdeckt werden. Die Auss­tel­lungs­er­öff­nung findet am 03. Okto­ber 2021, um 14:00 Uhr auf der Frei­flä­che vor dem Bauhaus­mu­seum in der Kava­lier­straße in Dessau statt. Die Eröff­nung wird mit Werken von Lyonel Feinin­ger musi­ka­lisch unter­malt. Der Förder­ver­ein Meis­ter­häu­ser Dessau e.V. darf sich glück­lich schät­zen, Conrad Feinin­ger als Redner zur Eröff­nung gewon­nen zu haben. Das Projekt „Lyo­nel Feinin­ger: Dessauer Stadt­an­sich­ten – Eine Auss­tel­lung zum 150. Geburts­tag“ wird im Programm Kultur­som­mer 2021 durch die Beauf­trage der Bundes­re­gie­rung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR geför­dert.