Katrin Zickler – „Verletzlichkeit” Personalausstellung in der Orangerie der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau

Sa, 06. Oktober 2012 um 17:00 Uhr
6.Oktober - 18. November 2012
Montag - Sonntag 11.00-17.00 Uhr

Orangerie der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau, Puschkinallee 100
Puschkinallee 100, Dessau
Mehr Infos

Vita Katrin Zickler

1966 geboren in Jena 1983 Lehre für Keramtechnik, Arbeit als Glasiererin im VEB Weimar Porzellan Blankenhain

1988-91 Studium an der Fachhochschule für angewandte Kunst Heiligendamm

1993- Arbeit in der Stiftung Bauhaus Dessau 1996
1995 Geburt Anton 1998 Geburt Emil

2002 Atelier in Dessau

2006 Mitglied im BBK Sachsen Anhalt

Ausstellungen (Auswahl) 2014 Berlin Zehlendorf 2013 Klagenfurt Alpen-Adria-Galerie Berlin Brunnenstrasse 151 2012 Dessau Anhaltische Gemäldegalerie Dessau Berlin Zehlendorf 2010 Dessau VORTBÜRO
Apolda Kabinett im Kunsthaus 2009 Halberstadt Galerie Kunsthof Halle Villa Kobe, Domgalerie
Merseburg Galerie Tiefer Keller

Wittenberg Galerie Art, Esslingen, Weimar Cranach Galerie, Bremen, Braunschweig, Magdeburg Galerie Süd, Stiftung Bauhaus Dessau,

Die bildnerischen Arbeiten von Katrin Zickler zeigen eine intensive künstlerische Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Materialien wie Acryl und Öl auf Leinwand, Holz, Papier und in ihren plastischen Arbeiten mit Papier, Draht, Folie, Silikon, Haar. Besonders ihre figürlichen Plastiken, neben den grossformatigen abstrakten Öl– und Acrylmalereien und den Materialobjekten, Collagen und druckgrafischen Mischtechniken, zeugen von einer berührenden Direktheit. Kein modernes “Gejammere“ an und über die Welt, kein Hauch von Selbstgefälligkeit, schon die Andeutung wird gebrochen, ausgeräumt. Sie spielt mit Phantasien, aber immer verbunden mit einer strengen Formdisziplin. Bilder mit grafischer Vehemenz zeugen von Kraft und Verletzlichkeit. Katrin Zicklers Plastiken und Bilder mit den zu sehenden und zu fühlenden Haltungen, Verwundungen sind sinnlich und zerbrechlich zugleich.