Frank Hauptvogel- Malerei

Sa, 11. März 2017 um 17:00 Uhr
11.März - 23.April 2017
Dienstag-Sonntag 11.00-17.00 Uhr

Orangerie der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau, Puschkinallee 100
Puschkinallee 100, Dessau
Mehr Infos

Frank Hauptvogel, Jahrgang 1959, geboren in der Lutherstadt Eisleben, Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig, Meisterschülerstudium bei Prof. Arno Rink. Maler und Grafiker in Leipzig 2007-2013 Dozent an der Hochschule der Bildenden Künste Dresden Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in Leipzig, München, Hamburg, Berlin, Köln, Dresden, Wittenberg, Düsseldorf, Velbert und Essen

Das Verhältnis zwischen Schauspiel und wahrhaftem Empfinden ist ein zentrales Thema im Werk des Malers und Grafikers Frank Hauptvogel.In den Bildern des Künstlers, der von der Leipziger Schule geprägt ist, entwickelte er unter Arno Rink seinen freien Umgang mit Themen und den hohen Anspruch an figürliche Darstellungen. Frank Hauptvogels Bilder eröffnen durch seine Malweise einen gedanklichen und emotionalen Dialog zwischen Betrachter und Künstler. Konkretes wird durch die Veränderung von dessen Form und Farbe zur Mitteilung. Der Betrachter kann nach den Gefühlen des Künstlers suchen und befragt dabei und damit seine eigene Welt. Die Menschen in seinen Bildern bleiben in ihren Handlungen verhalten, sind verschlossen, träumend. Durch die Andeutung einer Geste stellen sich Beziehungen her. Ein verdichteter Duktus und Konturenschärfe verleihen seinen Figuren eine hohe Oberflächenspannung gegenüber einer metamorphen, in heftigen Strukturen gemalten Landschaften.

Am Sonnabend, dem 1.April, 16.00 Uhr liest in der Orangerie der ehemalige Kulturdezernent der Stadt Dessau, Manfred Jendryschik Texte zu den Bildern von Frank Hauptvogel, der ebenfalls anwesend sein wird.

Die Finissage findet am 22. April, um 16.00 Uhr in der Orangerie statt. Die Hallenser Autoren Jule Reckow, Andre Schinkel, Mario Schneider, Ralf Meyer lesen eigene Texte und reden über die Bilder. Der Maler ist anwesend.