Dieter Kränzlein- Skulpturen + Zeichnungen

Fr, 13. Januar 2017 um 17:00 Uhr
13.Januar - 26.Februar 2017
DIENSTAG- SONNTAG 11.00-17-00 UHR

Orangerie der Anhaltischen Gemäldegalerie Dessau, Puschkinallee 100
Puschkinallee 100, Dessau
Mehr Infos

Dieter Kränzlein Geboren 1962 in Stuttgart. Er machte zwischen 1982 und 1985 eine Ausbildung zum Steinbildhauer, er war Schüler von Franz Dakáy. Ausstellungen in Deutschland, der Schweiz, Frankreich und Kanada.

Er arbeitet vornehmlich mit Muschelkalk aus Moos bei Würzburg und mit grobkristallinem Marmor aus Norwegen. Mit genau gesetzten Einschnitten, Einkerbungen Schichtungen und Fräsungen lässt er dynamische, strukturierte Skulpturen entstehen. Der Stein erscheint so nicht mehr statisch, sondern kommt in Bewegung und die typischen Attribute des Materials Steins „hart und schwer“ lösen sich auf. In den Werken von Dieter Kränzlein ist die durch das Material hervorgerufene imaginäre Kraft zentral. Durch sich wiederholende Raster und Strukturen auf den Muschelkalksteinen wird in den Arbeiten eine lineare und zeichnerische Qualität besonders hervorgehoben, so dass das Trägermaterial dem Betrachter leicht und schwebend erscheint. Dieter Kränzleins Skulpturen überzeugen, ruhig und bedacht wie sie sind. Mit den Schraffuren und Lineaturen, in die Oberflächen eindeutiger Grundformen aus sprödem Muschelkalk geschnitten, hat er zu seiner unverwechselbaren Handschrift gefunden und erarbeitet sich damit immer wieder neue, faszinierende Lösungen.