„unArtig” II – „Sehen lernen – die Annäherung an die Perspektive”

Fr, 29. Mai 2015 um 17:00 Uhr
30.Mai- -28.Juni 2015
Mittwoch-Sonnabend 14.00-17.00 Uhr

Anhaltischer Kunstverein Dessau e.V. im - kunstRaum22 - in der Askanische Strasse 22
Askanische Straße 22, Dessau
Mehr Infos

Im Rahmen der Kinder/Jugendlichen-Ausstellungsreihe „unArtig”:

Sehen lernen – die Annäherung an die Perspektive.

Ein neues Projekt des AKV mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Philanthropinum Dessau, den Fachlehrerinnen Kunst Annette Köthke, Angela Wilke des Philanthropinums und der Dessauer Künstlerin Katrin Zickler findet seinen Abschluss im KunstRaum22 , dem Ausstellungsraum des Anhaltischen Kunstverein Dessau. In diesem Jahr ging es um „Sehen lernen” – die Annäherung an die Perspektive. Gemeinsam erkundeten die Schüler die Industriearchitektur der Alte Brauerei in der Elisabethstraße und durften dabei in Bereiche vordringen, die man sonst selten zu Gesicht bekommt. Es entstanden viele Fotos, die die imposante Architektur des alten Gemäuers zeigen. Unter der künstlerischen Anleitung von Katrin Zickler lernten die Schülerinnen und Schüler das perspektivische Sehen und natürlich den immer sicherer werdenden Umgang mit den künstlerischen Materialien. Anschließend waren alte Gerätschaften aus der Industrie zu erfassen, dann wurde die Architektur der Brauerei beim Zeichnen vor Ort auf das Papier gebannt. Die Ausstellung im K22, die am 29.05.2015 um 17 Uhr eröffnet wird, zeigt einen Überblick über die entstandenen künstlerischen Arbeiten: Grafiken, Fotografien und Objekte.